JeKi = Jedem Kind ein Instrument

JeKi ist seit 2007 (zunächst nur in Nordrhein-Westfalen >>) ein Programm mit dem Ziel, es jedem Grundschulkind zu ermöglichen, ein -selbstgewähltes- Musikinstrument zu spielen.

Die Kosten (für Instrument & Unterricht) werden fast vollständig von den Projektträgern übernommen! Ihr Kind hat an seiner (JeKi-)Grundschule ganz einfach eine JeKi-Musikstunde im regulären Vormittagsunterricht.

Mittlerweile breitet sich JeKi über weitere Gebiete Deutschlands aus -> in Bayern gibt es bisher allerdings nur wenige Landkreise (nur 7 ! Stand 2014), in denen Schulen in das Projekt JeKi  eingebunden sind - einer dieser Landkreise ist Forchheim, mit 17 (!) teilnehmenden Grundschulen >>!

Nutzen Sie also die Chance, die sich hier bei uns -zusammen mit der Musikschule Ebermannstadt- für Ihr Kind bietet.

Um was geht es bei JeKi?

JeKi wird bei uns in den Grundschulen mit Beginn der dritten Klasse angeboten.

Bisher wurden folgende Instrumente angeboten, die Sie/Ihr Kind frei wählen können: Gitarre, Geige, Querflöte, Klarinette, Keyboard.

Bei JeKi handelt es sich um einen elementaren Musikunterricht, der Ihrem Kind mittels seines neuen Musikinstruments insbesondere auch ganz allgemeine musikalische Grundlagen vermittelt - Rhythmusgefühl, Intonation, Zusammenspiel.

JeKi ist nicht als Konkurrenz zur Musikschule zu sehen, da aufgrund des Unterrichts in -meist- größeren Gruppen (ca. 6 Kinder) keine der Musikschule vergleichbare individuelle Ausbildung erfolgen kann.

Eine Entdeckungsreise in die Welt (nicht nur) der Musik

Jeki ist aber eine sehr spannende Erfahrung im normalen Schulunterricht, wobei auch viele allgemeine Kompetenzen gefördert werden -> im sozialen Bereich, Konzentration - und nicht zuletzt beweisen oft etwas schwächere Schüler gerade im JeKi-Unterricht ihr Können, was ihr Ansehen in der Klassengemeinschaft und damit das Selbstbewußtsein ungemein stärkt.

Anders als in Nordrhein-Westfalen wird bei uns Violoncello bei JeKi -bisher- nicht angeboten.

***********************************************************


Als früheres Mitglied eines Bardenklubs in meiner russischen Heimat >>, vermittle ich aber mit großem Spaß auch Gitarren-Liedbegleitung.

Mein JeKi-Gitarrenunterricht

Gitarre als Begleitinstrument zu Gesang

 ~ das ist meine JeKi-Gitarrenphilosophie.

"Meine" JeKi-Kinder beginnen ganz bewußt nicht mit dem mühsamen Notenlesen (das kann, wer will, in der Musikschule problemlos ein zwei Jahre später auch noch lernen), sondern können schon in der ersten Stunde ihren ersten Gitarren-Akkord, um sich selbst zu einem lustigen Lied zu begleiten. Klatschen, Trommeln, Singen - all das gehört selbstverständlich auch zu den ersten Schritten in die weite Welt der Musik - und ist auch eine hervorragende Grundlage für einen eventuellen, späteren Einstieg in das Violoncellospiel.

Gitarre in Aktion

Neben Balladen aus meiner früheren, russischen Zeit spiele ich mit meiner Familie und Freunden sehr gerne fröhliche, lateinamerikanische Musik.

Die Gitarre ~ ruhig und melancholisch (russisch >> Natascha auf Youtube) oder kräftig und rhythmisch (lateinamerikanisch >> Cantamundo auf Youtube).

Hörproben gibt es immer wieder mal bei Vorspielen, Schul- oder sonstigen Festen >>

oder gleich auf dieser Webseite >>

Meine JeKi-Schulen

Zur Zeit bin ich an folgenden Schulen als JeKi-Gitarrenlehrerin tätig:

  • Grundschule Wiesenttal in Muggendorf >>
  • Grund- und Mittelschule in Gößweinstein >>

Cantamundo Kids

Mit einigen meiner JeKi-Schüler habe ich ein neues Projekt ~ Musizieren in der Gruppe, mit Gitarren, Panflöten, Gesang und Rhythmus - Latin Folk Music.


Das Original ~ unsere Gruppe Cantamundo ~ mit deutsch, russisch, lateinamerikanischer Besetzung ...